01.09.2009

jimmy choo for h&m | overknee boots

Am 14. November wird (wie bereits berichtet) die erste Kollektion von Jimmy Choo für H&M in den Läden stehen. Ein Modell dieser Kollaboration wurde die Tage in der virtuellen Welt gesichtet und wie es sich für den diesjährigen Herbst-Trend gehört, handelt es sich um Overknee Boots. Kommen wir nun aber zu einem - neben dem Aussehen und Gefallen der Schühchen - weiteren wichtigen Aspekt: dem Preis. Bedenkt man, dass ein Paar Overknee Boots von Jimmy Choo über 1.000 € kosten, so könnte ein Preis von 249 € durchaus verlockend klingen. Was aber denkt ihr? Seid ihr enttäuscht oder findet ihr den Preis angemessen und ansprechend?

Kommentare:

  1. Sorry, also ich könnte sie mir immer noch nicht leisten. Wenn die Stiefel jetzt aber so teuer sind, heißt dass, alle anderen Schuhe befinden sich dann auch in einer Preisspanne von über 100€ - 200€? Designed by Jimmy Choo hin oder her, für einen Schuh von H&M ist mir das definitiv zu teuer.

    AntwortenLöschen
  2. ehrlich gesagt lässt mich das komplett kalt, jimmy choo schühchen fand ich noch nie so dolle...

    AntwortenLöschen
  3. ich finde es gut, dass die sachen nicht so verramscht werden. das würde das ganze auch irgendwie unglaubwürdig machen. schließlich ist es immernoch ein jimmy choo! ich vermute es wird auch günstigere paare geben. wenn der overknee aus leder ist, finde ich das ganze ok, auch wenn das viel geld ist.

    AntwortenLöschen
  4. sagen wir's mal so: ich kann sie mir trotzdem nicht leisten.. buääh. wenn sie zwischen 100 und 150 gekostet hätten, dann wären sie eine überlegung wert gewesen! schade!

    AntwortenLöschen
  5. ich fände zwar ein paar overknees ganz nett, aber der preis ist immer noch verdammt hoch, und ganz abgesehen davon hab ich ziemlich kurze beine und müsste die guten teile dann erstmal zum kürzen zum schuster bringen, und das ist ja nun auch nciht grade sinn und zweck der sache, oder?

    AntwortenLöschen
  6. für mich sehen die stiefel genau so aus, wie ich mir eben overknee-stiefel vorstelle. also wo ist da bitte jimmy choo? ich finde nix besonderes an den stiefeln... der preis ist meiner meinung nach daher etwas zu hoch kalkuliert. ich hoffe, dass in der kollektion auch ein paar teile sind, die entweder günstiger sind oder so toll, dass es sich lohnt, das geld zu investieren.

    AntwortenLöschen
  7. Ich find die SChuhe nicht aufregend genug, um den Preis zu rechtfertigen .. Jimmy Choo hin oder her, es sind nach wie vor H&M-Schuhe..

    AntwortenLöschen
  8. könnte ich mir trotzdem nicht leisten xD aber wenn man total auf jimmy choo abfährt.. waurm nicht.
    oder wenn man so schon hier und da jimmy choo schuhe gekauft hat, dann ists ein richtiges schnäppchen, kla xD



    lg nisi

    AntwortenLöschen
  9. Also, die sehn wirklich etwas unspektaulär für den Haufen Kohle aus. Ich will zwar unbedingt noch Overknees bis Mitte Oberschenkel, aber die sinds leider nicht. Eher Wildleder oder so.
    Vielleicht sind die Taschen von Jimmy Choo ja was?

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin auch der Meinung, dass der Preis einfach noch überbewertet ist. Es ist schließlich eine "FOR H&M"-Kollektion. Die Materialien sind genau die gleichen wie bei jeder anderen H&M-Kollektion. Selbst wenn diese Stiefel komplett aus echtem Leder sind (und in dem Fall der Preis zwar noch einigermaßen ok, aber meiner Meinung nach trotzdem überteuert ist), sind die restlichen Jimmy Choo FOR H&M (ich möchte das ja gerne nochmal betonen, bei Matthew Williamson war's genauso - total überteuert und gleiche H&M-Qualität) hoffentlich billiger.

    ♥ Lu

    AntwortenLöschen
  11. Der Preis ist viel zu hoch angesetzt. Vor allem wird der Stiefel wahrscheinlich nicht mal aus Leder sein. Oder aus Billigleder. Nein, kaufen werde ich diesen Schuh nicht.

    AntwortenLöschen
  12. ich finde beide Stiefel eher bescheiden - Overknees und dann noch mit einem solchen Absatz...naja... so muss ich mir aber wenigstens keine Gedanken über den Preis machen:)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.