17.10.2009

discussion forum | childlike innocence?!?

Um die Kindheit betrogen?!?

Zu meinem letzten Beitrag über die Bloggerin Tavi habe ich folgenden Kommentar von SpiegelEule erhalten und möchte ihn für eine Diskussionsrunde aufgreifen:

"ohh gott,
ich finde das ehrlich gesagt eher gruselig. ein auffallend junges mädchen/kind schreibt einen blog. gut, okay. etwas seltsam aber durchaus in guter qualität.
sofort stürzen sich alle auf sie und benutzen sie als werbeikone. sorry! und dann wird sie wie eine puppe angezogen, das soll dann irgendwie reflektiert und kontrovers sein. tolle neue modewelt. jetzt zwingen wir erwachsenen mädels nicht mehr eine standardfigur auf, die wie ein 13jähriger knabe aussieht. nein wir nehmen gleich die dreizehnjährigen als kleiderständer.

es gibt für sowas auch eine moralische altersgrenze! mmn."


Auch ich denke, dass die ganze Sache ziemlich grenzwertig ist. Allerdings sieht man auf ihrem Blog, dass ihre Outfits im Allgemeinen sehr kindlich bzw. puppig sind.
Tavi´s frappanter Stil erinnert mich ein wenig an Susie Bubble, ihre Ausstrahlung dagegen an Julia Frakes - Leider!

Ich hoffe nicht, dass hinter dem Ganzen eine ehrgeizige Mutter steckt, sondern bilde mir wirklich ein, dass sich Tavi einfach nur für Mode interessiert und in dieser Welt Anerkennung sucht. Selbige Anerkennung gesucht und gefunden, hat(te) wohl auch Kate Moss, welche mit 14 Jahren den Aufzug zum Fashion-Olymp nahm. Ob es ihrer Persönlichkeit geschadet hat, sei mal dahingestellt...

Selbstverständlich sind mir die möglichen Stolper- und Rutschgefahren, die dieses junge Mädchen auf dem Planeten Mode erleben könnte bzw. wird, bewusst. Wie sollten auch ständige Komplimente - selbst wenn sie nicht ehrlich gemeint sind - den Sinn für die Wirklichkeit schärfen?!? Und das in einer Zeit des Heranreifens und der Charakterprägung.


Was denkt ihr über den momentanen Hype um Tavi?
Ausbeutung oder Leistung?


Kommentare:

  1. Ich finde, wenn es ihre Eltern erlauben okay.
    ich mein es is ihr Ding.
    Allerdings muss ich ehrlcih sagen, finde ich wirken ihre Outfits immer so als hätte sie sich extra ALLES was irgendwei auffällt udn anders ist zusammengesucht unddaraus ein Outfit fabreziert.
    Also do kommts für mich rüber.
    Ich mein sie sitzt in sogut wie jeder Fashionshow aber ich mein sie is 13 irgendwei übertreiben, und so

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ihre Kleidung weder schön, noch finde ich es gut, dass alle so einen Aufstand um sie machen.
    Soll sie doch bloggen, kein Problem, es gibt auch andere 13/14/15 -Jährige die (gut) bloggen, aber man kann es auch übertreiben!

    AntwortenLöschen
  3. Damit Lälah´s Kommentar nicht im falschen Beitrag untergeht, füge ich ihn mal hier ein:

    Surrounded said...

    Also ich sag jetzt mal kurz was dazu (ojo).

    Ich war ungefähr in Tavis Alter, als ich begann Vogue, Elle ect. zu lesen. Ich habe mir die Bilder angeschaut die Laufstegkollektionen und versuchte Zusammenhänge herzustellen, herzuleiten, es als ganzes Bild zu begreifen. Ich hatte da wahnsinnig Spaß dran.

    Damals gab es natürlich noch keine Modeblogs, keine Communitys ect. Ich glaube ich hatte nicht einmal Internet.

    Zwischenzeitlich ging dann alles in meiner bösen Teenagerzeit verloren und ich habe mich erst wieder Jahre später mit dem Thema beschäftigt.

    Ich glaube Tavi hat auch einfach wirklich Spaß an der Sache. Sie hat Leidenschaft. Sie liebt Mode. Und diesem Alter kann man Mode noch viel ehrlicher lieben als später, denn über Kleidung als Statussymbol denken die meisten Kinder erst in der Pubertät nach.

    Warum sollte man also ihr Talent nicht fördern? Warum sollte sie sich keine Modenschauen ansehen fürfen? Solang der Papa dabei ist halte ich das für in Ordnung.

    Jetzt kommen natürlich die Medien hinzu.

    Mit Tavi ein Editorial zu machen halte ich für harmlos. Sie kann einen Tag lang in tolle Kleider schlüpfen, sich fotografieren lassen ect.

    Ein Kind natürlich noch nicht begreifen wie und warum mit ihr gearbeitet wird. Sie denkt man arbeitet mit ihr, weil man sie toll findet. Und nicht man arbeitet mit ihr weil eben alle anderen sie toll finden.

    Solang man sie behutsam von den unangenehmen Seiten des Geschäftes abschirmt sehe ich keinen Grund zur Panik.

    Mir hätte es als Kind auch Spaß gemacht und würde es auch heute noch tun.

    Ich denke man wird um die Kindheit betrogen, wenn man sich auschließlich mit Mode beschäftigt, nicht mehr zu Schule geht gezwungen wird.

    Vielleicht wie Michael Jackson. Aber Tavi hat sich das ja selbst ausgesucht. Weil es ihr eben Spaß macht. Und solande alles im richtigen Maß praktiziert wird...


    usw usw...

    AntwortenLöschen
  4. ich kann den hype um sie gar nicht verstehen. in dem alter hab ich mich genauso angezogen, nur eben nicht mit markenklamotten. was sie anzieht sieht für mich - ganz ehrlich - aus wie wahllos zusammengwürfelt und so sind wir als kinder auf dem kaff alle rumgerannt. ich trug batikshirts zu samtleggings, viel zu große hemden zu karottenjeans und niemand fand mich auch nur im entferntesten modisch.

    aber gut, die zeiten ändern sich...

    AntwortenLöschen
  5. ich finde das kind sieht aus wir scarlett johanson in jungen jahren. ist es vielleicht ihre schwester? sehr hübsch... aber ich finds auch schade und kann läla oder ähnlich mal leider gar nicht zustimmen. es gibt wichtigeres als mode und co. sie sollte sachen machen, die altersgerecht sind. irgendwelche schöneren hobbies, sport, draußen sein, freunde treffen, etc... und nicht outfits im internet posten. armes kind. ich war mit 13jahren auf dem ponyhof und möchte es nicht missen ;) lena.

    AntwortenLöschen
  6. ich persönlich muss sie nicht unbedingt in dieser grossen präsenz alle 5 minuten irgendwo sehen, aber daran, wie sie sich anzieht sieht man doch, dass sie es schon noch eher spielerisch-leicht sieht, und ungezwungen. solange jemand da ist, der ein auge drauf hat dass sie nicht in die falschen hände kommt, find ich es ok. und fashion week mode zirkus ist ja nicht alltag, der wird bei ihr wohl nicht anders sein als bei den meisten 13 jährigen.zuhause und um 10 im bett. nur eben dass nicht viele ein editorial in der pop haben...

    AntwortenLöschen
  7. lese eben die kommentare unter diesem beitrag:
    http://coutequecoute.blogspot.com/2009/10/tavi-gevinson-style-rookie-for-pop.html
    ich finde es pervers, wie sie wie ein gutes, ansehnliches stück fleisch beurteilt wird.

    mal ganz ehrlich, dieser hype um tavi beruht doch nur auf ihrem großen faktor der skurrilität. wäre sie ein barbiepüppchen mit langen locken, dann würden wir uns nicht für sie interessieren. sie kommt so zynisch und altklug daher mit ihrem bubikopf und dem sekretärinnengesicht.

    ich finde es überhaupt nicht normal, dass sich jeder mit einem kind, verdammt ja es ist ein kind(!) als neue it-bag schmückt.
    widerlich!
    ja, soll sie bloggen, aber sie zur vermarktung zu benutzen und meinen, man täte ihr gut; wie egoistisch ist das denn? sie kann den ganzen umkreis des biz gar nicht erfassen. das fällt doch selbst gestandenen modejournalistINNen schwer.

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann ihrem Stil nichts abgewinnen, deshalb verstehe ich den Hype auch nicht. bei Susie Bubbles Kombis bilde ich mir ein sowas wie einen roten Faden zu erkennen, bei Tavi sieht es einfach nach Verkleiden spielen uas. Was ich mich aber die ganze Zeit frage:
    Hatte die keine Schule, während die von Fashion Show zu Fashion Show turnte?? Und war da echt der Papa dabei?

    AntwortenLöschen
  9. Also eigentlich ist Tavi mit 13 Jahren wohl eher ein Teenager als ein Kind, dazu noch ein ausgesprochen begabter. Wenn ich mir ansehe, was ich so in dem Alter an Literatur verbrochen habe...
    Und ich finde schon, dass einen Blog betreiben, Zines zu gestalten und sich mit Magazinen und Büchern zu beschäftigen, schöne und angemessene Hobbies sind.

    Noch scheint sich ja alles in einem angemessenen Rahmen zu bewegen, ich finde da gibt es schlimmere DInge, wie etwa 13jährige, die tatsächlich über den Laufsteg wackeln oder die 10jährige nackte Brooke Schields.

    AntwortenLöschen
  10. Ich persönlich mag ihre Outfits eher weniger, da sie eher so aussehen, als hätte sie wahllos irgendwas aus ihrem Schrank gegriffen und angezogen. Außerdem finde ich es auch übertrieben, wenn ein dreizehnjähriges Mädchen schon in High Heels rumrennt.
    Es ist ja schön, dass sie sich für Mode etc. interessiert, aber der Hype um sie ist schon etwas krassund ich kann ihn vor allem einfach nicht verstehen...

    AntwortenLöschen
  11. ich hab früher ihren blog sehr gern gelesen, einfach weil ich sie für ihr alter wahnsinnig witzig, klug und kreativ fand (ja ich weiß, das hat nicht unbedingt was mit dem alter zu tun, es überrascht einen letztendlich dann aber doch mehr wenn ein kind/teenager dinge sagt/trägt die man sich selbst nichtmal unbedingt zutraut).
    inzwischen finde ich aber ihr "oh, ich ziehe meinen rock als turban, mein tshirt als rock, meinen pullover als oberteil und meinen schal als leggins an" getue etwas zu "oh seht mich an ich bin abstrakt" !! außerdem hatte sie mal auf ihrer tumblr seite einen link von einer seite gepostet, die "obamaislikehitler" hieß und deren inhalt sich auf dumme unlogische vergleiche zw obama und hitler beschränkte. als überschrift für diesen link gab sie an, dass das das beste gewesen sei, was sie an diesem tag gesehen hat, und es klang nicht so, als ob sie das für einen witz hielt bzw sich darüber lustig gemacht hat.
    seitdem weiß ich nciht wirklich, was ich von ihr halten soll!!

    und nebenbei: soll sie halt in diesem magazin erscheinen, sterben wird sie nicht davon, und ich denke, dass sie alt genug ist, um zu wissen was sie tut!!

    AntwortenLöschen
  12. In die rechte Ecke brauch man Tavi als Kind jüdischer Herkunft bestimmt nicht zu stellen.
    Ihr Stil ist natürlich geschmackssache und muss nicht unbedingt gefallen. In jedem Fall traut sie sich was, einem Teenager aus der amerikanischen Provinz kann man das gar nicht hoch genug anrechnen. Ansonsten find ich sie nicht nur für ihr Alter wahnsinnig reflektiert und informmiert. Sie weiss den Hype um sich sehr wohl einzuordnen. Und ihre Eltern scheinen auch sehr bodenständig zu sein, dass klingt ja in ihrem Blog immer wieder an. Ihr Wissen, was den Modezirkus betrifft übertrifft auch bei weitem den vieler älterer selbsternannter Experten. Also Hut ab vor einem Mädchen, dass sodurch und durch gar nicht dem Durchschnitt entspricht.

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.