11.01.2015

Massenkonsum: Modeschmuck





Die Auswahl an Verzierungen für unser Hörorgan hat in den vergangenen Jahren einen überdimensionalen Punkt der Unübersichtlichkeit erreicht und manchmal frage ich mich, ob dies dazu anregen soll, bewusst sein Sehvermögen schleifen zu lassen und blicklos darauflos zu kaufen oder Frau tatsächlich - neben ihrem einstudierten Kaufverhalten von Hundebekleidung - eine neue Suchtveranlagung entwickelt hat und die Lauscher mit der Zeit einfach ihr Metall brauchen?!?

In diversen Kaufhäusern und Drogerien finden sich immer mehr Locktürme, die ihren Stoff ganz legal präsentieren. Minutenlang klebt die meist weibliche Kundschaft an ihnen. Es wird nach rechts gedreht, nach links, drumherum gelaufen, sich gestreckt und geduckt, abgenommen und wieder hingehängt, ans Ohr gehalten, in den Spiegel geschaut, die Freundin um Rat gebeten und eine Entscheidung getroffen. 4,90 € für ein Paar Ohrringe? Ein Schnäppchen! Dafür lohnt sich der Tanz ein zweites und drittes Mal. Zeitverschwendung? Was ist das?!? Schließlich investiert Frau hier in ....  ja, in was eigentlich?




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.