14.12.2015

My Home is my universe

Veränderungen sind für viele Menschen unabdingbar. Stillstand ist ungesund, sagt man. Und auch in der Mode hat sich über Jahrzehnte hinweg gezeigt, dass dem Begriff "von Dauer" keine Existenzberechtigung zugewiesen wird. Und dies mit Recht... denn nur durch das Jonglieren mit Worten wie Ausbesserung, Abänderung, Ablösung, Neugestaltung, Umgestaltung, Wandel oder Wechsel lassen sich gute Geschichten schreiben.

Während sich das Zeitrad im Textilbereich mit eigenen Kräften ankurbelt, findet man auf einer anderen Ebene tatsächlich noch immer eine Welt vor, in welcher die Energien ganz ungeduldig auf ihre Freilassung warten und auf kommende Begeisterung ihrer Besitzer hoffen: Unsere Wohnraumwelt.

Das Internet ist voll bepackt mit wunderhübschen Wohnraumwelten aus aller Welt. Anregungen, Ideen, Konzepte - welche förmlich zur Eigeninitiative einladen - ausführlich protokollierte Projekte für jeden Geldbeutel, Handwerker-Foren (Meine Damen.... noch Platz auf dem Wunschzettel? Wie wäre es mit einer Bosch Home and Garden PSB 500 RE Schlagbohrmaschine für das diesjährige Fest?!?). Video-Anleitungen, etc.

Leider scheint es, dass sich in vielen Haushalten die rustikale Eiche festgesetzt hat. Sie steht ganz ungeniert an ihrem Lieblingsplatz, als hätte man ihr das Wörtchen "Stillstand" tief  und förmlich eingeritzt. Sie sucht noch nicht einmal nach einer Ausrede, geschweige denn würde sie einräumen, einen neuen Anstrich nötig zu haben oder sich die Fronten auswechseln zu lassen. Interessanterweise zeigen ihre Besitzer oft ähnliche Verhaltensweisen auf.

Es gibt heutzutage kaum noch Ausreden, seine eigenen vier Wände - unbeachtet und energielos - sich selbst zu überlassen. Auch ein unbekleideter Raum kann durch wenige Handgriffe und ohne viel Materie ein einmaliges Universum entstehen lassen:


Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Umgestaltung. Oft öffnet ein Umrangieren der Möbel ganz neue Perspektiven für den Raum. Einfaches Auswechseln von Vorhängen, Bettwäsche, Kissenbezügen oder das Hinzufügen von kleinen Details (z.B. frische Blumen, kleine Väschen vom Flohmarkt) schaffen Abwechslung.

Ab damit zum Sperrmüll!?! Bitte keine frühzeitigen Kurzschlussreaktionen! Um die ganzen Bordsteinschmuckstücke vor einer totalen Zerstörung zu bewahren, hätte ich mir persönlich wohl eine Lagerhalle anmieten müssen. Veränderung ist nicht gleichzusetzten mit Vernichtung. Aus vielen aussortierten Möbeln lässt sich eine Menge herausholen. Natürlich ist dies mit ein wenig Aufwand verbunden, aber ein neues Stück vom "Vier-gelbe-Buchstaben-Riesen" wird euch niemals die Qualität ersetzen können, die euch eure Großeltern oder Eltern hinterlassen haben.


Minimalistische Wohnzimmer von AIRHOUSE DESIGN OFFICE





In freundlicher Zusammenarbeit mit Homify.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.